Wirbelsäulenanalyse



Bei der Wirbelsäulenanalyse findet eine statische Ganzkörperaufnahme der Wirbelsäule mit einem elektromechanischen Gerät ohne Strahlenbelastung statt.


Wozu dient die Wirbelsäulenanalyse?


  • Wichtiger Ausgangspunkt in der Diagnostik und Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen
  • Früherkennung von Rückenleiden und Haltungsstörungen
  • Verlaufskontrolle des Behandlungserfolges nach der Therapie
  • Sie erhalten ihr individuelles Wirbelsäulentrainingsprogramm zum Schutz der Wirbelsäule!




Untersuchungen bieten sich an bei:


  • jedem, der etwas über seine Körperhaltung erfahren will
  • Wirbelsäulenschmerzen
  • Skoliosen
  • degenerativen Wirbelsäulenveränderungen (z.B. Morbus Scheuermann, M. Bechterew, Osteoporose)
  • Schon- u. Zwangshaltungen z.B. am Arbeitsplatz
  • Präventionsmaßnahmen gegen Rückenschmerzen
  • Verlaufskontrollen medizinischer Trainingstherapie

Nutzen der Wirbelsäulenanalyse:


  • Analyse biomechanischer Merkmale der individuellen Wirbelsäulenform und -statik und damit Ermittlung möglicher Ursachen für Beschwerden und Strukturstörungen
  • Baustein im System eines zusammenhängenden Diagnose- und Therapiekonzeptes
  • Präzise therapeutische Zielorientierung
  • Feedback-Möglichkeiten für Haltungsvorstellungen des Patienten



GANZHEITLICH.SANFT.HEILEN.



GANZHEITLICH.SANFT.HEILEN.




Warum sind Osteopathie und Akupunktur eine ideale Ergänzung

Interview mit Dr. Erben aus Berlin

JOBANGEBOTE:
Wir suchen aktuell

Wir suchen zur Verstärkung unseres Ärzteteams eine Fachärztin oder einen Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.




Oftmals sind Akupunktur und Osteopathie eine perfekte Ergänzung. Lesen Sie dazu bitte auch unser Interview.



Copyright MVZ PRM-Osteopathie GmbH 2020.



Copyright MVZ PRM-Osteopathie GmbH 2020.