Akupunktur

Akupunktur

Die Kunst des Nadelns beherrschte man in China schon vor 5000 Jahren. Nach der Lehre von der Akupunktur gibt es ca. 800 Körper- und Ohrpunkte. Mit der Akupunktur soll nach der Lehre ein gestörtes Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt werden. Dabei soll die Harmonie der "konträren Kräfte Yin und Yang" den Gesundheitszustand des Menschen bedingen. Das "Wechselverhältnis der Polaritäten" soll danach durch die "Strömung von Energie" in Erscheinung treten. So wird dies aus der chinesischen Lehre übermittelt.

Die klassischen Akupunkturpunkte entsprechen zu 70% sogenannten Triggerpunkten (Muskelschmerzpunkten). Insbesondere diese Punkte werden bei der Akupunktur genadelt.

Prinzipien und Angebote durch Verfahren der Akupunktur

Das Prinzip der Akupunktur beruht aus naturwissenschaftlicher Sicht auf der Reizung bestimmter Körperpunkte, wodurch möglicherweise Einfluß auf die Regulation des Körpers genommen wird. Es gibt einige Studien, die zu dem Ergebnis gelangen, dass durch "periphere Stimulation" bestimmter Akupunkturpunkte vermehrt Endorphine im Bereich des Mittelhirns ausgeschüttet werden.

Klinische Studien legen eine Wirksamkeit der Akupunktur z.B. bei kniegelenksarthrosebedingten Schmerzen, chronischen Rückenschmerzen sowie bei der Prophylaxe von Migräneattacken und Kopfschmerzen nahe (vgl. German Acupuncture Trials, 2002-2007). Auch wenn die Akupunktur international zur Behandlung zahlreicher weiterer Beschwerden angeboten wird, steht in vielen Fällen ein wissenschaftlich anerkannter Beleg für die Wirksamkeit aus. Die Akupunktur ist eine auf Erfahrung basierende Behandlungsmethode.

Wenn Sie mehr über die Anwendungsverfahren oder zu den Prinzipien der Akupunktur wissen wollen, sprechen Sie uns bitte einfach direkt an.

Wie wird die Akupunktur durchgeführt?

Die Akupunktur erfolgt klassisch mit feinen sterilen Einmalnadeln aus Stahl.

Der Patient liegt entspannt auf der Untersuchungsliege. Die Körperakupunktur erfolgt an bestimmten Meridianpunkten, oft vom Schmerzgeschehen weit entfernt. Oft wird eine Ohrakupunktur mit kleinen Nadeln zusätzlich durchgeführt. Die Akupunktur dauert ca. 20 Minuten. Wahlweise Musik soll zusätzlich die Entspannung fördern.